IMMER UND EWIG / THE JOURNEY - A STORY OF LOVE /

Feature Documentary 2018 / 85’ / a film by Fanny Bräuning
In Co-Production with Schweizer Radio und Fernsehen / SRG SSR


A man and a woman travel through the world in a camper van: Niggi, a passionate photographer, and Annette, the love of his life, paralysed from the neck down for the last 20 years. With courage, wit and charm they wrest from life, what it still holds worth living for. But what happens to love, when the circumstances of life change so drastically? Full of curiosity and wonder the filmmaker (and daughter) Fanny Bräuning goes in search of answers. The result is an enheartening film, a gripping homage to life and a must for all those who still want to believe in love.

//

Ein Liebespaar startet von Basel aus eine Reise kreuz und quer durch Südeuropa. Am Steuer des Campers sitzt Niggi, leidenschaftlicher Fotograf und Tüftler, neben ihm Annette, seit fast 20 Jahren halsabwärts gelähmt und rund um die Uhr auf seine Hilfe und Pflege angewiesen. Sie in einem Heim unterzubringen, wäre ihm nie in den Sinn gekommen. Mutig und mit Witz und Charme ringen die beiden dem Leben ab, was immer es an Schönem für sie bereithält. Wie schafft es das einst junge, wilde Paar immer wieder neu aufzubrechen, während die Krankheit immer weitere Bereiche ihres Lebens erobert? Die Filmemacherin Fanny Bräuning (und Tochter der beiden) macht sich voller Neugier und Staunen auf die Suche nach Antworten. Ihr Film macht Mut und ist eine hinreissende Hommage ans Leben.

Regie Fanny Bräuning / Buch Fanny Bräuning, Christian Lisker / Kamera Pierre Mennel, Fanny Bräuning / Montage Catrin Vogt /
Ton Patrick Becker / Mischung Denis Séchaud / Musik Olivia Pedroli / Originalversion Schweizerdeutsch, Deutsch 

Festivals
DOK Leipzig, 2018 61. I
nternationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
54. Solothurner Filmtage 2019:
Samstag, 26. Januar / 20.30 Uhr: Premiere, Landhaus
Dienstag, 29. Januar / 14.45 Uhr: Landhaus

Kinostart Schweiz: 31. Januar 2019
Im Verleih von Frenetic Films 

Vorpremieren in Anwesenheit der Regie:
Samstag, 2. Februar / 10.00 Uhr: Liestal, Kino Sputnik
Sonntag, 3. Februar / 12.30 Uhr Uhr: Basel, kultkino Atelier

using allyou.net